Aktuelles vom Theater in der Kreide

Leitung: Reinhard Stähling

Das semi-professionell arbeitende Ensemble um Regisseur Dr. Reinhard Stähling gehört seit 1998 der freien Theaterszene in Münster an. Als eine von vielen Gruppen gibt man sich dort in Geldfragen keinen großen Illusionen hin. Folglich ist der Name Programm: Zwar ohne Geld, doch dafür finanziell unabhängig, gelingt es immer wieder mit einfachen Mitteln kompromisslos und ohne Scheu vor großen Namen erfolgreich Theater zu machen.

Der Erfolg begründet sich vor allem auf dem Konzept, Stücke gegen jede Erwartungshaltung spektakulär und clownesk zu inszenieren, so dass dem in die Handlung einbezogenen Publikum mit viel Turbulenz, reichlich Improvisation und deftigem Spaß in hohem Maße vergnügliches Volkstheater geboten wird. Dabei bleibt der Charakter eines jeden Stückes unangetastet.


Künstlerportrait Reinhard Stähling von Radio Kaktus


Die Produktionen des „Theater in der Kreide“
Herr Puntila und sein Knecht Matti von Bertolt Brecht
Der Kaukasische Kreidekreis von Bertolt Brecht
Bezahlt wird von Dario Fo
Dreigroschenoper von Bertolt Brecht / Kurt Weill
Schweyk im zweiten Weltkrieg von Bertolt Brecht
Turandot von Bertolt Brecht
Leben des Galilei von Bertolt Brecht
Ich bin das Volk von Franz Xaver Kroetz 
Mutter Courage und ihre Kinder von Bertolt Brecht
Der Hofmeister von J.M.R. Lenz / Bertolt Brecht 
Biedermann und die Brandstifter von Franz Xaver Kroetz
Die Physiker von Max Frisch
Die Ausnahme und die Regel von Bertolt Brecht

Die 2002 Inszenierung:
Die 2003 Inszenierung:
Die 2004 Inszenierung:
Die 2005 Inszenierung:
Die 2007 Inszenierung:
Die 2008 Inszenierung:
Die 2009 Inszenierung:
Die 2010 Inszenierung:
Die 2011 Inszenierung:
Die 2013 Inszenierung:
Die 2015 Inszenierung:
Die aktuelle Inszenierung:

Ab 2019 in Zusammenarbeit mit

Isabel Liptay und Martin Firgua (Musik)

Die Gewehre der Frau Carrar
von Bertolt Brecht


Auftritte ab Februar 2017

Der gute Mensch von Sezuan – Eine Flüchtlingskomödie

Gott kam vor langer Zeit in das ferne Sezuan auf der Suche nach einem guten Menschen, der Flüchtlinge aufzunehmen bereit war.

Das Theater in der Kreide päsentiert 2017 Brechts Meisterwerk über Flüchtlinge, Nächstenliebe und Liebe aus dem Jahre 1940, als er selbst Flüchtling war.

„Was nützt die Güte
Wenn die Gütigen zugleich erschlagen werden, oder es werden erschlagen
Die, zu denen sie gütig sind?“,

fragt der Flüchtling Bertolt Brecht in einen Gedicht 1935 im Exil Dänemark.

Dort arbeitet Brecht aus der Perspektive des deutschen Flüchtlings an einer Komödie, die er nun nicht mehr „Die Ware Liebe“ nennt, sondern  „Der gute Mensch von Sezuan“.


Aufführungen

Datum/Beginn Ort Kontakt
Sa. 18.02.2017, 19 Uhr Probeaufführung, Kap.8, Bürgerhaus Kinderhaus, Idenbrockplatz 8, 48159 Münster, buergerhaus-kinderhaus.de
0251 492-4150
Sa. 18.03.2017, 19 Uhr Bürgerhaus Bennohaus, Bennostraße 5, 48155 Münster, www.Bennohaus.info 0251 60967-3
Sa. 06.05.2017, 19 Uhr Friedenskapelle Senden, Grüner Grund 5, 48308 Senden, www.kukisenden.de
Vorverkauf: Buchhandlung Schwalbe, Tel. 02597 98244
02597 98683
Sa. 18.11.2017, 19 Uhr Grundschule Havixbeck, Aula Dirkes Allee 11, 48329 Havixbeck, Veranstalter: KulturGut Havixbeck
Sa. 17.03.2018, 19 Uhr Bürgerhaus Bennohaus, Bennostraße 5, 48155 Münster, www.Bennohaus.info 0251 60967-3

Plakatentwürfe zu „Der gute Mensch von Sezuan"

Schauspieler; erste Aufnahmen und Probe
Kolja Eicker
 Norbert Kauschitz
 
 
 
 
 
 
 Reinhard Stähling
 
 
 
 
 

Besuch bei den Schauspielern am 06,10.2016
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Petra Schulte